L K Events

BDSM Veranstaltungen und Workshops für "Spielkinder"



Das Sklavengericht in NRW
am 23.11.2018

An diesem Abend werden alle Vergehen und Anzeigen von Sklaven und Sklavinnen verhandelt und die verhängten Strafen werden sofort an Ort und Stelle vollstreckt.


Richterinnen und Richter, die kein Erbarmen mit den Angeklagten haben, fällen die Urteile. An diesem Abend werden Lady Kira und Sir Alex die Richter am obersten Sklavengericht in NRW sein. Dazu berufen sie einen GerichtsdienerInnen und einen Gerichtsschreiber/in. 


Das Sklavengericht kommt einem Schnellgericht gleich und somit haben die angezeigten Sklaven und Sklavinnen keine Möglichkeit, sich selbst zu verteidigen oder durch einen Anwalt vertreten zu werden. Es werden lediglich Schuldeingeständnisse oder auch Entschuldigen geduldet. Auch wird es zu keiner Einstellung des Verfahrens kommen. Das Urteil ist endgültig, eine Revision nicht möglich.


Die Teilnahme am Sklavengericht für Sklaven und Sklavinnen kann durch eine Selbstanzeige erfolgen oder sie werden von Ihrer Herrschaft angemeldet.


Die verurteilten Sklaven und Sklavinnen werden in der Regel gemäß dem Urteil von ihren Herrschaften bestraft. Die Herrschaft kann aber auch festlegen, dass ausgesuchte Gäste die Strafe vollziehen. Bei Angeklagten ohne Herrschaft wird das Gericht die Vollstrecker festlegen. 


Der Vollzug der Strafe erfolgt unmittelbar nach der Urteilsverkündung oder in einem Zeitfenster von 120 Minuten. Sollte die Strafe dann noch nicht vollzogen worden sein, wird das Gericht neu zusammentreffen und über weitere Sanktionen beratschlagen.


Der Vollzug der ersten Strafe erfolgt unmittelbar nach der Urteilsverkündung oder in einem Zeitfenster von 120 Minuten. Sollte die Strafe dann noch nicht vollzogen worden sein, wird das Gericht neu zusammentreffen und über weitere Sanktionen beratschlagen.

GerichtsschreiberIn
Die Urteile müssen schriftlich festgehalten werden und dann den Deliquenten überreicht werden.  Sollte Interesse daran bestehen, das oberste Gericht zu unterstützen, dann bitten um ein paar Zeilen bei der Anmeldung. 

GerichtsdienerInnen
Die Gerichtsdiener prüfen die Vollständigkeit und Richtigkeit der Anzeige am Abend, führen die Angeklagten herein, nehmen den Eid ab und unterstützen bei dem Vollzug (z.B. festhalten des Bestraften, Überprüfen ob die Zeit eingehalten, usw.). Sollte Interesse bestehen als Gerichtsdiener/innen bei diesem Gericht zu fungieren, dann bitten wir auch hier bei der Anmeldung um eine paar Zeilen.

Natürlich können sich ausschließlich sadistische und/oder dominante Personen für diesen Posten bewerben. Ihr solltet einfach Lust haben, am Geschehen aktiv mitzuwirken. 

Anzeigen
Sklaven und Sklavinnen können sich selbst anzeigen. Aber natürlich kann auch die Herrschaft die Anzeige erstatten. Die Anzeige könnt Ihr auf der eignes dafür eingerichtete Webseite selbst eintragen. Ihr findet alle Angaben dazu in der Rubrik "Anzeige erstatten". Bitte füllt dort alles aus, fügt ein Bild (max. 2 MB und FSK 16) ein und sendet uns diese. 

Nach der Überprüfung geben wir diese frei. Natürlich kann die Anzeige jederzeit angepasst werden, dazu bitten wir um eine Nachricht an Info@lk-eevents.eu.


Die Anzeigen werden veröffentlicht
Alle eingereichten Anzeigen werden selbstverständlich zeitnah veröffentlicht. Die angemeldete Gäste können uns bei Interesse an der Urteilsvollstreckung eine Mail senden, wenn ein Angeklagter gefällt.

www.Sklavengericht.eu

Sklavengericht
Die angezeigten Sklaven haben sich nach dem Eintreffen in den Räumlichkeiten bei den Gerichtsdienern persönlich zu melden. Um 21.15 Uhr werden alle Angeklagten in einen gesonderten Raum (oder Ecke)  geführt. Die Personalien werden geprüft. Und die Angeklagten werden dort eingeschlossen, bis sie einzeln durch den Gerichtsdiener in den Verhandlungssaal geführt werden.

Nach dem Vorlesen der Strafanzeige wird das Urteil zügig gefällt. Dann erfolgt eine erste öffentliche Bestrafung. Nach der gesamten Gerichtsverhandlung wird das Urteil dann umgehend vollstreckt.


Die Bestrafung übernehmen alle interessierten Gäste, die Herrschaft (Besitzer) persönlich oder die Vollstreckerinnen. Hier wird an dem Abend aktuell gemäß jedem Einzelfall entschieden und das Gericht fragt ab, wer welche Vollstreckung übernehmen möchte.


Wenn die Strafe nicht unmittelbar vollstreckt wird, muss dies innerhalb von 120 Minuten geschehen. Und ein Gerichtsdiener muss den Vollzug protokollieren.


Am späteren Abend wird überprüft, ob alle verhängten Strafen vollstreckt wurden, und ob sich der/die Angeklagte resozialisiert hat. Sollte dies nicht der Fall sein, wird das Sklavengericht erneut zusammenkommen und es erfolgt eine neue Strafe für den Sklaven/In. Diese wird natürlich wesentlich härter ausfallen.


Wie immer gilt bei all unseren Events, dass die Teilnahme freiwillig ist. Gerne begrüßen wir auch Zuschauer, BDSMler die dem ganzen Treiben beiwohnen möchten, ohne einen aktiven Teil darzustellen. Es wird wie immer Zeit und Raum für Euer eigenes Spiel geben.


Das Event wird auf max. 80 Personen begrenzt, damit Ihr Platz für Euer Spiel habt und wir zusätzlich einen Gerichtssaal aufbauen können.

Sollte in Eurem Profil kein Hinweis zu Eurem BDSM sein, dann bitten wir um ein paar persönliche Zeilen bei der Anmeldung. Jede Anmeldung wird persönlich freigeschaltet.


Wir freuen uns auf Euch, auf die Anzeigen, die Ihr einreichen werdet, und natürlich auch auf die Urteilsverkündungen.

Herzliche Grüße Eure Gastgeberin Lady Kira und Sir Alex


Eintrittspreis:

Premium Mitglieder bei SZ oder JC erhalten einen Rabatt. Aber nur wenn die Anmeldung über diese Community erfolgt. Durch die Vorkasse sichert Ihr Euch auch die Teilnahme. Sollten wir ausverkauft sein, gibt es auch keine Karten mehr via Abendkasse oder nur noch ein kleines Restkontingent.

Storno Bedingungen:
- bis 5 Tage vorher 100% Erstattung
- ab 4 Tage vorher keine Erstattung

Storniert werden kann ausschließlich per Mail.  


Der Eintrittspreis beinhaltet folgendes für Euch:  

  • Inklusiv warm/kalten Buffet 
  • Inklusiv aller nicht alkoholischen und alkoholischen Markengetränke
  • Kaffee- und Teespezialitäten 
  • Alle nötigen Hygieneartikel
  • Nutzung des gesamten Clubs 
  • Duschen
  • Umkleideräume und abschließbare Spinde (Schlüsselpfand 20 €)


Es gibt die Möglichkeit im Club zu Übernachten.  

Übernachtung auf der Spielwiese 10 € pro Person. Eigenes Bettzeug ist erforderlich. 

Übernachtung im separaten Zimmer bis zu zwei Personen 50 €. In diesem Fall braucht Ihr kein eigenes Bettzeug mitbringen.

Wer möchte gerne auch Frühstück was pro Person 10 € kostet, zu einer von Euch selber wählbaren Zeit.

Bitte via Mail oder Kontaktformular anmelden.




Mit Anmeldung


Premium Anmeldung


Ohne Anmeldung


Vorkasse bis 7 Tage vorher

Abend-kasse

Vorkasse bis 7 Tage vorher

Abendkasse


Frau

15,00 €

25,00 €

10,00 €

20,00 €

35,00 €

Mann

80,00 €

95,00 €

70,00 €

85,00 €

105,00 €

Paar

90,00 €

100,00 €

80,00 €

90,00 €

110,00 €

TV/TS

40,00 €

55,00 €

30,00 €

45,00 €

65,00 €

Trio

140,00 €

155,00 €

120,00 €

135,00 €

165,00 €

Informationen:

Der Club 1st Floor bietet Euch 300 qm Platz.

Neben einem großen Partyraum mit Dancefloor, Seilwinde, Bett, Ledercouchen, Sitzgelegenheiten und diversen Spielgeräten gibt es herrliche Spielräume. Im BDSM Zimmer stehen Euch verschiedene Spielgeräte wie Käfig, Pranger, Strafbock, Gyn-Stüuhl zur Verfügung. In den anderen Räumlichkeiten findet Ihr großzügige Spielwiesen auf verschiedenen Ebenen und kleine dunkle Ecken. Das "Blumen-Zimmer" lädt zum Rückzug ein.  Die Speisen werden im separaten Speiseraum für Euch serviert und sind immer frisch zubereitet. Außerdem bieten wir Euch eine gemütliche Indoor-Smoking-Lounge. Im Sommer sind die Räume klimatisiert. An der Bar gibt es für Euch immer kalte und heiße  Markengetränke.


Es gibt die Möglichkeit im Club zu Übernachten.  

Übernachtung auf der Spielwiese 10 € pro Person. Eigenes Bettzeug ist erforderlich. 

Übernachtung im separaten Zimmer bis zu zwei Personen 50 €. In diesem Fall braucht Ihr kein eigenes Bettzeug mitbringen.

Wer möchte gerne auch Frühstück was pro Person 10 € kostet, zu einer von Euch selber wählbaren Zeit.

Ort

1st Floor
Fortunastr. 38
42489 Wülfrath, NRW


Öffnungszeiten:
20 Uhr bis 03 Uhr


Dresscode:

Kleidet Euch frivol – so wie Euer Stil ist. Gern gesehen ist Lack, Leder, Latex, Uniform, Abendgarderobe, schwarzer Anzug und Hemd, das kleine Schwarze, erotische Kleidung  – aber keine typischen Swinger Outfits.Wir dulden keine Straßenkleidung und Personen ohne  angemessene Kleidung werden an diesem Abend nicht zugelassen, bzw. müssen das Event verlassen. Auch sind Hüfthandtücher, Barfuß und Badelatschen nicht erwünscht.Angeklagte Sklaven und Sklavinnen haben sich Ihrem Stand entsprechend zu kleiden. Ein Muß ist das Halsband Es kann ein Harnisch, Sklavengeschirr oder „notdürftige“ Kleidung getragen werden. Natürlich akzeptieren wir auch, dass die Sklaven und Sklavinnen nackt vorgeführt werden.